Regionale Energiegewinnung

ENRGKRS_HALLER_Imagefim 089

Die Rinder produzieren bis zu 55 Tonnen Mist pro Tag, der frisch in die 2008 errichtete Biogasanlage eingebracht wird. Die Anlage produziert aus dem Mist ständig Ökostrom und Wärme für ca. 1.000 Haushalte. In den Behältern der Biogasanlage werden der Mist und die Futterreste bei einer Temperatur von ca. 48 °C vergoren. Das gewonnene Biogas wird in Verbrennungsmotoren zum Antrieb eines Generators verwendet. Die Abwärme der Motoren wird wiederum zur Beheizung der Behälter und für die Versorgung der Trocknungsanlage herangezogen. In der Trocknungsanlage werden hauptsächlich Heu, Stroh und separierte Gärreste getrocknet.